Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2024

+ + + Workshop: Bügeln wird unterschätzt! + + + Strickworkshop für Kostümschaffende + + + Workshop: How To: Ausstattung in der Freien Szene – vom Konzept zur Realisierung + + + Vortrag: Stoff mit Geschichte(n). Historische Kleidungspraktiken zwischen Modeteilhabe und textiler Nachhaltigkeit + + + Veranstaltungen des Sustainable Costume-Projekts + + + Save the Date: UPCYCLING WORKSHOP- PULLI / PULLUNDER  für Erwachsene von JIMMI WOW in unserer Textilwerkstatt + + +
+ + + Offene Textilwerkstatt + + +
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
? Schon gewusst ?
Wie man Maße am Körper und an Bekleidung nimmt, wie man Flecken entfernt oder wie man Perücken sorgfältig behandelt kannst du auf unserer Website finden. Unsere Tipps&Tricks beinhalten auch eine stetig wachsende Link-Sammlung zu Initiativen für Netzwerke und Nachhaltigkeit im Theater und Kulturbetrieb.
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

+ + + Workshop: Bügeln wird unterschätzt! + + +

Temperatur, Feuchtigkeit und richtige Vorgehensweisen – keine Zauberei! Aber Kleidung zeigt nach dem Bügeln oft erst ihren Charakter und kann außerdem in Form gebracht werden. Agnes Waedt, Schneiderin und Hauswirtschaftsmeisterin, zeigt, worauf es ankommt und vermittelt die wichtigsten Tricks. Bring gerne etwas aus deinem Kleiderschrank mit. Der Workshop findet in deutscher Sprache statt.
Wann: Samstag, 13. April 2024 | 11 – 14 Uhr
Wo: Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM), Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Unkostenbeteiligung: 10 – 20 €
Anmeldung: textilwerkstatt@kostuemkollektiv.de

+ + + Strickworkshop für Kostümschaffende + + +

lotre studio, ein Entwicklungsstudio für industrielle Strickprodukte in Berlin, lädt zu einem kostenlosen Strickworkshop ein, bei dem sich alles ums Stricken dreht und um die vielfältigen Möglichkeiten, die Strick für das Kostümdesign bietet. Das Studio betreibt Materialforschung, entwickelt Prototypen und Einzelstücke und betreut Strickproduktionen im In- und Ausland. Im Zentrum der Werkstatt steht eine industrielle Strickmaschine vom Typ Stoll ADF 32W, darüber hinaus bietet sie alles, was man für die professionelle Verarbeitung von Strickwaren braucht.
In dem Workshop werden Einblicke in Stricktechniken vorgestellt, von Strukturen über Farben bis hin zu ganzen Bildern, die sich in Strickmaschen übersetzen lassen. Bring deine Skizzen oder Moodboards mit, und wir experimentieren gemeinsam, wie deine Visionen in Strick umgesetzt werden können. Nutze die Gelegenheit um deine Fragen rund um Strick im Kostümdesign zu klären. Der Workshop ist kostenlos.
Wann: Samstag, 13. April 2024 | 11 – 15 Uhr
Wo: lotre studio, Zur Alten Börse 57d, 12681 Berlin
Anmeldung bis 12. April bei Luisa Lauber: luisa@lotre-studio.de

+ + + Workshop: How To: Ausstattung in der Freien Szene – vom Konzept zur Realisierung + + +

Mit Silvia Albarella (Bühnen- und Kostümbildnerin, Kostümkollektiv e.V.)
Auf welche Besonderheiten treffen Bühnen- und Kostümbildner:innen beim Arbeiten in der Freien Szene? Wie kann man gut ohne feste Strukturen (Werkstätten, Schneiderei etc.) arbeiten und entsprechende Budgets planen? Welche Vernetzungen, Foren und Fundi gibt es bereits? In diesem Workshop erhalten Künstler:innen (Ausstatter:innen, Künstlerische Leiter:innen und Performer:innen) Informationen, die den Einstieg und das Bewegen im Berufsfeld erleichtern sowie Hilfe für die Kalkulation eines Ausstattungsbudgets.
Wann: Dienstag, 16. April 2024 | 17 – 20 Uhr
Weitere Infos + Anmeldung bis 9. April: Performing Arts Programm Berlin

+ + + Vortrag: Stoff mit Geschichte(n). Historische Kleidungspraktiken zwischen Modeteilhabe und textiler Nachhaltigkeit + + +

Vortrag von Anna Katharina Behrend: Etwa bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts stellte das Umarbeiten und Weiternutzen von Kleidung eine übliche textile Praktik dar. Nicht nur die „Lebensspanne“ von Kleidung wurde so zum Teil erheblich verlängert, auch Tragekontexte veränderten und verschoben sich. Welche Spuren lassen sich davon heute noch nachvollziehen, welche Techniken und historischen Konzepte des Bewahrens lassen sich ausmachen und in welchen sozialen Schichten spielten sie eine Rolle? Erhaltene Kleidungsstücke mehrerer Museumssammlungen bilden die Grundlage eines objektbasierten Forschungsprojektes das sich dem Phänomen Umarbeitung im Zeitraum 1800 bis 1950 nähert und Formen textiler Nachhaltigkeit zwischen Modeteilhabe und Materialverfügbarkeit nachgeht. Eintritt und Teilnahme kostenfrei.
Wann: Mittwoch, 17. April 2024 | 18 – 20 Uhr
Wo: Kunstbibliothek am Kulturforum, Staatliche Museen zu Berlin, Matthäikirchplatz 6, 10785 Berlin
Weitere Infos: Kunstbibliothek

+ + + Veranstaltungen des Sustainable Costume-Projekts + + +

In den Online-Veranstaltungen werden Einblicke aus dem von Fedora geförderten Projekt Sustainable Costume geteilt. Es geht um neue Zusammenarbeiten zwischen Kostümbildner:innen und Kostümabteilungen, um nachhaltige Praktiken und um eine neue Allianz zwischen Designer:innen und Handwerker:innen. Die Frage, die wir uns stellen, ist wie können Design und Handwerk gemeinsam Kostüm innovieren? Das Ziel ist es, Richtlinien für nachhaltige Praktiken zu verfeinern, den Diskurs und die Innovationen zwischen Design und Handwerkskunst zu fördern, was zu tieferen nachhaltigen Maßnahmen führen kann. Die Veranstaltungen finden in Englisch und Deutsch statt und stehen Kostümschaffenden und Studierenden offen.
Sustainable Costume untersuchte aktuelle nachhaltige Praktiken in den Kostümproduktionsmethoden an der Oper Leipzig und der Isländischen Oper und ist ein Next Stage Grant Projekt, das von Fedora und Opera Europa finanziert und von der Oper Leipzig geleitet wird. Sustainable Costumes wurde von der Arbeit und Forschung von Urs Dierker zur nachhaltigen Transition im Bereich Kostümbild inspiriert. Dierker ist Gründer der Plattform Circular Costume Design.
Online-Workshop: Nachhaltigkeitsleitlinien für Kostümbildner:innen
Wann: Donnerstag, 25. April 2024 | 15 – 16:30 Uhr
Online-Workshop: Beschaffung nachhaltiger Materialien für Kostümproduktionen
Wann: Donnerstag, 2. Mai 2024 | 15 – 16:30 Uhr
Online-Abschlussveranstaltung: Sustainable Costume
Wann: Donnerstag, 16. Mai 2024 | 14 – 15:30 Uhr
Anmeldung: Sustainable Costume

+ + + Save the Date: UPCYCLING WORKSHOP- PULLI / PULLUNDER  für Erwachsene von JIMMI WOW in unserer Textilwerkstatt + + +

In sechs Kursmodulen begleitet JIMMI WOW euch bei dem Prozess der Entstehung eures ganz persönlichen und individuellen Pullovers oder Pullunders aus Wolle und/oder Kaschmir, den ihr nach euren Wünschen und Vorstellungen aus mehreren abgelegten Kleidungsstücken zusammenstellt.
Vorkenntnisse im Nähen sind hilfreich, aber nicht erforderlich.
Wann: Donnerstags, 23. + 30. Mai + 06. + 13. + 20. Juni 2024 | jeweils 18:30 – 20:30 Uhr
Vortreffen: Freitag, 17. Mai 2024 | 16 Uhr
Weitere Infos + Anmeldung: JIMMI WOW

+ + + Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling + + +

Unter fachlicher Anleitung von Maßschneider:innen, Textil- und Modedesigner:innen, Schneidermeister:innen und Kostümbildner:innen können eigene Reparaturen oder Änderungen von Textilien vorgenommen werden.
Wann: Jeden Dienstag + Mittwoch | 15 – 19 Uhr
Wo: Offene Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM), Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Kosten: Für die Teilnahme an der Offenen Textilwerkstatt freuen wir uns über eine Sachkostenbeteiligung in Höhe von mindestens 4 € pro Stunde.

Mit besten und herzlichen Grüßen!

Euer KOSTÜMKOLLEKTIV

 

 

Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2024

+ + + Ausschreibung: Mentoringprogramm Einstieg 2024 + + + Online-Umfrage zur sozialen und wirtschaftlichen Lage von Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft + + + Online-Stammtische vom Szenografie-Bund + + + Online-Speeddating: Netzwerken. Theater & Digitalität
+ + + Offene Textilwerkstatt + + +
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
? Schon gewusst ?
In unserer Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung am Alexanderplatz sind die Hälfte der Woche Industrie- und Haushaltsnähmaschinen ungenutzt. Wir suchen ab sofort bis September 2024 Mitnutzer:innen! Eine längerfristige Einmietung ist besonders willkommen. Selbstständigkeit im Umgang mit den Maschinen ist erforderlich und eine Einführung mit Maschinenschein. Projekte mit einem primär wirtschaftlichen Zweck sind ausgeschlossen. Sprich uns einfach an: fundus@kostuemkollektiv.de
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
+ + + Ausschreibung: Mentoringprogramm Einstieg 2024 + + +Bis zum 4. März 2024 können Bewerbungen für das Mentoringprogramm Einstieg 2024 vom Performing Arts Programm Berlin eingereicht werden. Es richtet sich an Kunst- und Kulturakteur:innen jeden Alters, die ihren Einstieg in die freien darstellenden Künste Berlins planen. Erfahrene Mentor:innen – u. a. freie Künstler:innen, Dramaturg:innen und Produzent:innen sowie Repräsentant:innen etablierter freier Berliner Produktionsorte und Institutionen – unterstützen Einsteiger:innen aus allen Arbeitsbereichen und Genres der freien darstellenden Künste. Pro Jahrgang profitieren 12 Mentees von der Erfahrung ihrer Mentor:innen, die sie in Einzelterminen über 8 Monate hinweg intensiv begleiten und betreuen.
Das Performing Arts Programm Berlin ist ein Programm des LAFT Berlin – Landesverband freie darstellende Künste Berlin e. V.

+ + + Online-Umfrage zur sozialen und wirtschaftlichen Lage von Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft + + +

Solo-Selbstständige und hybrid Erwerbstätige aus der Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW) sind ab sofort eingeladen, sich an einer Online-Umfrage zu ihrer wirtschaftlichen Situation und ihrer sozialen Absicherung zu beteiligen. Die Umfrage ist Kernstück einer Untersuchung, die die Prognos AG gemeinsam mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste e. V. (BFDK) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) sowie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) durchführt. Ziel der Studie ist es, über die gewonnenen Daten erstmals ein valides Bild über die wirtschaftliche und soziale Situation von Solo-Selbstständigen und hybrid Erwerbstätigen zu erhalten und auf dieser Basis konkrete Maßnahmen zur Verbesserung vorschlagen zu können.

+ + + Online-Stammtische vom Szenografie-Bund + + +

Im März bietet der Szenografie-Bund gleich zwei Online-Stammtische an zum Thema Gagengerechtigkeit und faire Aufträge:

Am Montag, den 11. März gibt Susanne Stephani einen Überblick zum Thema Gagenschere auf der Bühne: Alter, Erfahrung, Erfolg, Geschlecht – spielen diese Faktoren eine Rolle? und bericht über aktuelle Studien und Maßnahmen zum Thema Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbereich. Damit können wir an den Austausch zu Gender Pay Gap in den Künsten und Gläserne Decke anknüpfen und auf strukturelle Benachteiligungen und wie hier Veränderung möglich ist, eingehen.
Susanne Stephani verantwortet die Programme der Darstellenden und Bildenden Künste bei der Studienstiftung des deutschen Volkes und ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kultur- und Medienmanagement der HfMT Hamburg. Im Rahmen der Lehre und als Gründungsmitglied von Women in Arts and Media e. V. (@) hat sie sich mit dem Thema Geschlechtergerechtigkeit auseinandergesetzt.
Wann: Montag, 11. März 2024 | 20 Uhr
Anmeldung bei Mathilde Grebot: grebot@szenografie-bund.de

Am Dienstag, den 12. März, widmet sich der Kostümbild Online-Stammtisch dem Thema fair bezahlte Aufträge. Wie schaffen wir es, uns in Verhandlungsgesprächen durchzusetzen und die Gagen zu erzielen, für die wir auf Augenhöhe arbeiten können und wollen? Adriana Braga Peretzki konnte als Diskussionspartnerin gewonnen werden. Sie ist als Kostümbildnerin an den großen Theaterhäusern erfolgreich und schildert ihre Erfahrungen vom Verhandlungsparkett. Moderiert wird das Gespräch von Anna Selthofer. Wir wollen in den Austausch kommen, Erfahrungen teilen, Strategien diskutieren und Verhandlungserfolge feiern! Denn in erster Linie sind wir Kolleg:innen.
Wann: Dienstag, 12. März 2024 | 20 Uhr
Anmeldung bei Mathilde Grebot: grebot@szenografie-bund.de

+ + + Online-Speeddating: Netzwerken. Theater & Digitalität + + +

Der Szenografie-Bund, die Dramaturgische Gesellschaft, das Netzwerk Regie und die Akademie für Theater und Digitalität Dortmund laden ein zu einem interdisziplinären Online-Speeddating mit dem Fokus “Theater und Digitalität”. In kurzen Runden à 5 Minuten kommt ihr 1:1 mit anderen Teilnehmenden ins Gespräch und gewinnt neue Einblicke und Kontakte. Für Szenograf:innen, Kostümbildner:innen, Dramaturg:innen, Regisseur:innen sowie Theatermacher:innen, Game Designer:innen und Entwickler:innen, die im Kontext Theater und Digitalität arbeiten oder daran interessiert sind. Alle sind eingeladen!
Sprache: Moderation Englisch; Austausch Deutsch und Englisch
Wann: Dienstag, 19. März 2024 | 20 – 21.30 Uhr, im Anschluss optional 30 min Ausklang
Anmeldung: Keine Anmeldung nötig, kommt einfach vorbei. Es können bis zu 100 Personen teilnehmen, Zutritt nach Reihenfolge des Erscheinens.
Zoom-Link: https://us06web.zoom.us/j/84948967561?pwd=naJ6BbrSb4fVtp03OJ7IDb4P84y9TH.1
Technische Voraussetzungen: Wir nutzen Zoom Breakout-Sessions. Idealerweise nehmt ihr daher nicht via Browser teil, sondern nutzt den Zoom Desktop Client am Rechner und aktualisiert Zoom vorab.
Download und Aktualisierung hier: https://zoom.us/download.
Kontakt: Juliane Grebin, AG Digitaler Raum: digital@szenografie-bund.de

+ + + Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling + + +

Unter fachlicher Anleitung von Maßschneider:innen, Textil- und Modedesigner:innen, Schneidermeister:innen und Kostümbildner:innen können eigene Reparaturen oder Änderungen von Textilien vorgenommen werden.
Wann: Jeden Dienstag + Mittwoch | 15 – 19 Uhr
Wo: Offene Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM), Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Kosten: Für die Teilnahme an der Offenen Textilwerkstatt freuen wir uns über eine Sachkostenbeteiligung in Höhe von mindestens 4 € pro Stunde.

Mit besten und herzlichen Grüßen!

Euer KOSTÜMKOLLEKTIV

Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2024

+ + + Stellvertretende Geschäftsleitung für Kostümkollektiv e.V. gesucht + + + Netzwerktreffen des SK Freie Szene + + + Netzwerktreffen des wardrobe workrooms + + + Workshop für Kostümbild-Entwurf im Theater und Film + + + Offene Textilwerkstatt + + +
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
? Schon gewusst ?
Um Klima-schonend zu produzieren, ist eine der besten Lösungen, aus dem Vorhandenen zu schöpfen. Wer leiht, wirkt nur sehr geringfügig auf die Umwelt ein und verbraucht fast keine Ressourcen. Ein materialschonender Umgang mit den Kostümen trägt ebenfalls dazu bei. In unserem großen Kostümfundus wirst du fündig. Zur Orientierung einfach einen Termin im Fundus vereinbaren: fundus@kostuemkollektiv.de
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
+ + + Stellvertretende Geschäftsleitung für Kostümkollektiv e.V. gesucht + + +Wir suchen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Vorstand unseres Vereins und den Projektleiter:innen eine stellvertretende Geschäftsführung. Gesucht wird Erfahrung im Kultur- oder anderem Projektmanagement, d.h. mit Projekt-Finanzierung, Beantragung und Abrechnung.
Weitere Infos: Ausschreibung und Bewerbung

+ + + Netzwerktreffen des SK Freie Szene + + +

Der SK Freie Szene lädt herzlich ein zum nächsten Online-Stammtisch für Kolleg:innen aus Szenografie, Kostüm und Visuellen Künsten! Ihr erstes Treffen in diesem Jahr steht unter dem Motto „Gute Vorsätze“
Wann: Donnerstag, 15. Februar 2024 | 17:30 – 19 Uhr
Weitere Infos und Anmeldung: SK Freie Szene

+ + + Netzwerktreffen des wardrobe workrooms + + +

Der wardrobe workroom existiert seit 2019 als WhatsApp-, Telegram- und Signal-Gruppe zur Vernetzung von Kostümschaffenden in ganz Deutschland. Es sind um die 1.000 Kostümschaffenden aus dem Bereich Film, Theater, Styling. Die Berlinale ist ein Anlass, sich mal life zu treffen. Hier dazu die Einladung zum Meet and Greet mit Bitte um Anmeldung unter: hello@wardrobeworkroom.de
Wann: Donnerstag, 22. Februar 2024 | ab 19 Uhr
Wo: Studio Teresa Grosser x costumedesign, Salzufer 13-14, Aufgang G , Erdgeschoss, 10587 Berlin

+ + + Workshop für Kostümbild-Entwurf im Theater und Film + + +

Eine zweitägige Einführung in die Welt des Theater- und Filmkostümbildes unter Leitung von Bühnen- und Kostümbildnerin Silvia Albarella für alle, die mit Kostümen arbeiten und einen Einblick in diesen Beruf bekommen möchten.
Die verschiedenen Aspekte des Kostümbildentwurfes werden am Beispiel unterschiedlicher Kostümausstattungen und Stile analysiert und durch Diashows und Begutachtung konkreter Kostüme veranschaulicht. Mit Hilfe von Warm-ups und spielerischem Arbeiten mit Farben und Stoffen werden die Teilnehmenden angeleitet, ein Kostümbild zu entwerfen. Andere Kostümbildpraxis, wie z.B. Maskenbild, Färben und Patinieren wird vermittelt. Es können auch Figurinen entworfen werden, gerne auch mit Hilfe von Collagen. Zum Schluss wird das Ergebnis mit Fotos dokumentiert.
Wann: Samstag, 02. März + Sonntag, 03. März 2024 | 12 – 19 Uhr
Wo: Fundus vom Kostümkollektiv im Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
Kursnummer: FK2.868
Entgelt: 55 Euro / erm. 29 Euro
Informationen zur Kursanmeldung: www.vhs-fk.de, vhs@ba-fk.berlin.de

+ + + Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling + + +

Unter fachlicher Anleitung von Maßschneider:innen, Textil- und Modedesigner:innen, Schneidermeister:innen und Kostümbildner:innen können eigene Reparaturen oder Änderungen von Textilien vorgenommen werden.
Wann: Jeden Dienstag + Mittwoch | 15 – 19 Uhr
Wo: Offene Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM), Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Kosten: Für die Teilnahme an der Offenen Textilwerkstatt freuen wir uns über eine Sachkostenbeteiligung in Höhe von ca. 4 € pro Stunde.

Mit besten und herzlichen Grüßen!

Euer KOSTÜMKOLLEKTIV

Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2024

+ + + Figuratives Sticken. Kostümkollektiv beim Aktionstag im Museum für Kommunikation + + + Offene Textilwerkstatt + + + Workshops mit der Coach Sina Gentsch + + + Kostümbild-Stammtisch vom Szenografie-Bund + + + Online-Speeddating: Netzwerken. Theater & Zusammenarbeit + + + Sachspendenaktion für Nordwestsyrien des SyrienHilfe e.V. + + +

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
? Schon gewusst ?
Wir organisieren nicht nur Workshops und stellen Arbeitsinfrastruktur durch den von uns verwalteten Kostümfundus und die Textilwerkstatt, sondern sind auch Teil kulturpolitisch und ökologisch nachhaltig arbeitender Netzwerke. Interessierst du dich dafür? Dann werde Mitglied unseres Vereins. Die Mitgliedschaft erlaubt neben dem Mitspracherecht, Vernetzen und Ideenaustausch auch die vergünstigte Nutzung unseres Kostümfundus. Sprich uns einfach an: fundus@kostuemkollektiv.de
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

+ + + Figuratives Sticken. Kostümkollektiv beim Aktionstag im Museum für Kommunikation + + +

Im Rahmen der Ausstellung KLIMA_X im Museum für Kommunikation vermittelt “Figuratives Sticken” unter Leitung von Kostümbildnerin und Grafikerin Emilia Patrignani Möglichkeiten, Löcher sichtbar zu reparieren und Kleidung zu individualisieren. Ob löchrig oder langweilig – mit einer interessanten Stickerei kann Kleidung aufgewertet und repariert werden. Zu lernen sind einfache Grundstiche und Grundlagen der Reparatur-Stickerei. Stündlich Neueinstiege möglich. Bringt eure reparaturbedürftige Kleidung mit. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet auf Deutsch und Englisch statt.
Wann: 28. Januar 2024 | 11 – 18 Uhr
Wo: Museum für Kommunikation, Leipziger Straße 16, 10117 Berlin

+ + + Offene Textilwerkstatt + + +

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen bei unserer Offenen Textilwerkstatt ohne vorherige Anmeldung einfach vorbeizuschauen. Nach unserer Winterpause findet sie erstmals am 16. Januar 2024 statt:

Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling
Jeden Dienstag + Mittwoch | 15 – 19 Uhr
Unter fachlicher Anleitung von Maßschneider:innen, Textil- und Modedesigner:innen, Schneidermeister:innen und Kostümbildner:innen können eigene Reparaturen oder Änderungen von Textilien vorgenommen werden.
Wo: Offene Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM), Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Kosten: Für die Teilnahme an der Offenen Textilwerkstatt freuen wir uns über eine Sachkostenbeteiligung in Höhe von ca. 4 € pro Stunde.

+ + + Workshops mit der Coach Sina Gentsch + + +

In Januar bietet der Szenografie-Bund drei Workshops mit der Coach Sina Gentsch zu den Themen „Money, Entrepreneurship und Output“ an.
Wann:
– Workshop 1 “Happy MONEY”: Samstag, 13. Januar 2024 | 10 – 12 Uhr, Online
– Workshop 2 “Happy ENTREPRENEURSHIP”: Samstag, 20. Januar 2024 | 10 – 12 Uhr, Online
– Workshop 3 “Happy OUTPUT”: Samstag, 27. Januar 2024 | 10 – 12 Uhr, Online
Dauer: Pro Workshop 60 min plus 60 min Coaching/Gespräch
Kosten: Pro Teilnehmende 150 € für alle drei Workshops (Mitglieder) bzw. 225 € (Nicht-Mitglieder)
Anmeldung per Mail (für alle drei Workshopteile): mitglieder@szenografie-bund.de

+ + + Kostümbild-Stammtisch vom Szenografie-Bund + + +

Der nächste Online-Stammtisch via Zoom zum Thema Pay Gap und Gläserne Decke findet mit Thomas Schmidt statt. Er ist Professor für Theater- und Orchestermanagement an der HfMdK Frankfurt und spätestens seit seinen Büchern “Theater, Krise und Reform. Eine Kritik des deutschen Theatersystems” (Springer VS, Wiesbaden 2017) und “Macht und Struktur. Asymmetrien der Macht am Theater” (Springer VS, Wiesbaden 2019), Aufrührer der deutschen Theaterszene. Wir sprechen über das Thema Pay Gap und Gläserne Decke und Thomas Schmidt wird auch von seinem neuen Buch berichten.
Wann: Donnerstag, 18. Januar 2024 | 20 Uhr
Anmeldung per Mail: hoffmann-axthelm@szenografie-bund.de

+ + + Online-Speeddating: Netzwerken. Theater & Zusammenarbeit + + +

Du arbeitest im Theater-Kontext? Du hast Lust auf Austausch und Vernetzung? Dann komm vorbei. Der Szenografie-Bund, die Dramaturgische Gesellschaft und das Netzwerk Regie laden ein zu einem interdisziplinären Online-Speeddating. In kurzen Runden à 5 Minuten kommt ihr 1:1 mit anderen Teilnehmenden ins Gespräch und gewinnt neue Einblicke und Kontakte zu Szenograf:innen, Dramaturg:innen, Regisseur:innen und anderen Theatermacher:innen.
Wann: Donnerstag, 25. Januar 2024 | 20 – 21.30 Uhr, im Anschluss optional 30 min Ausklang
Anmeldung: Keine Anmeldung nötig, kommt einfach vorbei
Zoom-Link: https://us06web.zoom.us/j/84948967561?pwd=naJ6BbrSb4fVtp03OJ7IDb4P84y9TH.1 //
Meeting-ID: 849 4896 7561, Kenncode: 317443
Technische Voraussetzungen: Wir nutzen Zoom Breakout-Sessions. Idealerweise nehmt ihr daher nicht via Browser teil, sondern nutzt den Zoom Desktop Client am Rechner und aktualisiert Zoom vorab.
Download und Aktualisierung hier: https://zoom.us/download
Kontakt: Juliane Grebin, AG Digitaler Raum, digital@szenografie-bund.de

+ + + Sachspendenaktion für Nordwestsyrien des SyrienHilfe e.V. + + +

START am Freitag, 22. Dezember 2023 | ENDE am Donnerstag, 11. Januar 2024

Wann:
Mittwochs | 11 – 16 Uhr
Freitags | 12 – 18:30 Uhr
Samstags | 12 – 16 Uhr
Sonntags | 12 – 17 Uhr
Wo: KARLA / Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin (Haus der Statistik)
Was:
– Decken, Schlafsäcke, Bettwäsche, Handtücher
– Medizinische Hilfsmittel: Rollstühle, Gehhilfen, Rollatoren
– Hygieneartikel: Zahnpasta, Seife, Frauenhygiene
– Kinderspielzeug: Spielzeug (kein Puzzle), Fahrräder, Kuscheltiere
– Schreibmaterial für die Schule, Schulbedarf, Schulranzen (sehr wichtig)
– Technik: Laptop, Projektor, Nähmaschinen
– Babymilch, Babynahrung

Um die Transportkosten von ca. 4.000 € zu bezahlen, werden auch Geldspenden benötigt. Jeder Beitrag, egal wie klein, hilft!

Spendenkonto:
SyrienHilfe e.V.
IBAN: DE80 6656 2300 0012 1220 12
BIC: GENODE61IFF

Bei Fragen & für weitere Informationen schreibt an: hiba.albassir@syrienhilfe.org
Hier findet ihr alle Informationen auf Arabisch und auf Deutsch. Auch teilen und weitersagen hilft.

Mit besten und herzlichen Grüßen für ein glücklisches neues Jahr!

Euer KOSTÜMKOLLEKTIV

Szenografie-Bund AG Kostümbild: Kostümbild Online Stammtisch und Rhetorik-Workshop für März 2024

Ankündigung für März 2024

Kostümbild Online Stammtisch am 12.März 2024 um 20:00 Uhr
Fair bezahlte Aufträge!
mit Adriana Braga Peretzki

Wir alle brauchen Aufträge! Fair bezahlte Aufträge!

Doch wie schaffen wir es, uns in Verhandlungsgesprächen durchzusetzen und die Gagen zu erzielen, für die wir auf Augenhöhe arbeiten können und wollen? Dieses Thema wollen wir in unserem nächsten Kostümbild-Stammtisch aufgreifen und freuen uns sehr, dass wir die Kostümbildnerin Adriana Braga Peretzki als Diskussionspartnerin gewinnen konnten. Adriana Braga Peretzki  ist als Kostümbildnerin an den großen Theaterhäusern erfolgreich und schildert uns ihre Erfahrungen vom Verhandlungsparkett. Moderiert wird das Gespräch von Anna Selthofer.

Wir wollen in den Austausch kommen, Erfahrungen teilen, Strategien diskutieren und Verhandlungserfolge feiern! Denn ist erster Linie sind wir KollegInnen.

Termin: 12.März 2024, Online via Zoom
Zeit: 20-22 Uhr

ZOOM Meeting, Thema: Fair bezahlte Aufträge!
Zeit: 12.März 2024, 20 Uhr
https://zoom.us/j/91754222373?pwd=aTdTYzNqSkg3ZDBOWUpXY0E1dnh6Zz09
Meeting-ID: 917 5422 2373 , Kenncode: 650386

 

Der Stammtisch ist für alle Interessierte ohne Anmeldung offen.

Schickt gerne den Link weiter. Wir freuen uns auf das Kennenlernen!
Herzliche Grüße vom Team der AG Kostümbild, eine Kooperation der GTKos, Szenografie-Bund und Kostümkollektiv.

Samstag, 02. Ma?rz 2024 von 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr in Frankfurt

Rhetorik- Workshop für Kostümbildner/-innen und Kostümschaffende
„Na, dann lassen Sie mal hören…!“ – Kostümabgaben rhetorisch überzeugend meistern

 

Hier die Ankündigungs als PDF zum Download.

Download (PDF, 160KB)

 

Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2023

+ + + Neue Fetzen&Flicken Workshops: Reparatur- und Upcycling-Workshops in unserer Offenen Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung + + + Kostümbild-Stammtisch vom Szenografie-Bund + + + Online-Speeddating: Netzwerken. Theater & Zusammenarbeit + + + Jahreswechsel-Öffnungszeiten + + +

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
? Schon gewusst ?
Du findest unser Angebot für das Kostümbild in der Freien Szene wichtig? Dann spende an unseren Verein. Uns hilft jeder Euro. Mitgliederbeiträge und Spenden bilden die Basis unseres Vereins. Wir sind als gemeinnütziger Verein berechtigt, Zuwendungsbescheinigungen auszustellen. Spenden ist gut fürs Karma! Sprich uns einfach an: fundus@kostuemkollektiv.de oder spende jetzt:
Vereinskonto Kostümkollektiv e.V.: IBAN: DE 38 4306 0967 1213 2481 01 | BIC: GENODEM1GLS
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

+ + + Fetzen&Flicken – Angebote zu diesen Konditionen nur noch bis 20. Dezember 2023 + + +

Spezielle Reparatur- und Upcycling-Workshops:

IN 3 WOCHEN ZUM SELBSTGENÄHTEN MANTEL 2-4
Teil 2: Sonntag, 03. Dezember 2023 | 12 – 17 Uhr
Teil 3: Samstag, 09. Dezember 2023 | 12 – 17 Uhr
Teil 4: Sonntag, 17. Dezember 2023 | 12 – 17 Uhr
Mit Thimm Hoth, Gewandmeister
Teile 2-4 unserer Workshopreihe, in der wir euch die Herstellung eines maßgeschneiderten Mantels von der Pike auf vermitteln wollen: Im ersten Teil im November ging es um die Schnittkonstruktion, im zweiten geht es um den Zuschnitt und im dritten um die Verarbeitung. Bitte bringt zu Beginn des Workshops 3m Stoff (2m für den Rumpf und 1m für die Ärmel) mit. Ihr könnt euch für die Stoffwahl gerne während unserer Offenen Textilwerkstatt das Stofflager durchschauen und beraten lassen. Zwei weitere gute Adressen im HdM, wo ihr Stoffe kaufen könnt, sind Kunst-Stoffe (Dienstag + Donnerstag von 15 – 19 Uhr) und MaterialMafia (Dienstag + Mittwoch von 15 – 19 Uhr).

RECYCLING AND CLOTHING TRANSFORMATION WORKSHOP – Creating a new life for your garments
Sonntag, 10. Dezember 2023 | 12 – 16 Uhr
Mit Ika Abigayll, Modedesignerin
Entdeckt die Welt des Mode-Upcyclings in einem einsteigerfreundlichen Workshop. Wir erlernen praktische Techniken wie kreatives Schneiden, Sticken, Schablonieren, Bleichen und Färben. Keine Nähmaschine erforderlich. Bringt euren persönlichen Stil zum Ausdruck, indem ihr alte Kleidungsstücke in einzigartige und umweltfreundliche Kunstwerke verwandelt. Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

WEIHNACHTS_SPECIAL
Freitag, 15. Dezember 2023 | 11 – 15 Uhr
Mit Yvonne Rothschild, Damenmaßschneiderin
Schon wieder Weihnachten? Noch schnell mit Liebe ein kleines Geschenk aus recyceltem Material herstellen, z.B. Lieblingsshirt wird ein Kissen, Weihnachtskarte nähen, Lesezeichen aus Stoff, Kirschkernkissen (Kerne bitte mitbringen), Stoffbeutel statt Verpackungspapier.

Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling
Jeden Dienstag + Mittwoch | 15 – 19 Uhr
Unter fachlicher Anleitung von Maßschneider:innen, Textil- und Modedesigner:innen, Schneidermeister:innen und Kostümbildner:innen können eigene Reparaturen oder Änderungen von Textilien vorgenommen werden.

Wo: Die Workshops sowie die Offene Textilwerkstatt finden in unserer Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM) statt, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Kosten: Für unsere Workshops freuen wir uns über einen Spendenbeitrag von 10-25 € pro Tag und für die Teilnahme an der Offenen Textilwerkstatt über eine Sachkostenbeteiligung in Höhe von ca. 2 € pro Stunde.
Anmeldung für die Workshops: textilwerkstatt@kostuemkollektiv.de

+ + + Kostümbild-Stammtisch vom Szenografie-Bund + + +

Der nächste Online-Stammtisch zum Thema Pay Gap und Gläserne Decke findet mit Thomas Schmidt statt. Er ist Professor für Theater- und Orchestermanagement an der HfMdK Frankfurt und spätestens seit seinen Büchern “Theater, Krise und Reform. Eine Kritik des deutschen Theatersystems” (Springer VS, Wiesbaden 2017) und “Macht und Struktur. Asymmetrien der Macht am Theater” (Springer VS, Wiesbaden 2019), Aufrührer der deutschen Theaterszene. Wir sprechen über das Thema Pay Gap und Gläserne Decke und Thomas Schmidt wird auch von seinem neuen Buch berichten.
Wann: Donnerstag, 18. Januar 2024 | 20 Uhr
Anmeldung per Mail: hoffmann-axthelm@szenografie-bund.de

+ + + Online-Speeddating: Netzwerken. Theater & Zusammenarbeit + + +

Du arbeitest im Theater-Kontext? Du hast Lust auf Austausch und Vernetzung? Dann komm vorbei. Der Szenografie-Bund, die Dramaturgische Gesellschaft und das Netzwerk Regie laden ein zu einem interdisziplinären Online-Speeddating. In kurzen Runden à 5 Minuten kommt ihr 1:1 mit anderen Teilnehmenden ins Gespräch und gewinnt neue Einblicke und Kontakte zu Szenograf:innen, Dramaturg:innen, Regisseur:innen und anderen Theatermacher:innen.
Wann: Samstag, 27. Januar 2023 | 20 – 21.30 Uhr, im Anschluss optional 30 min Ausklang
Anmeldung: Keine Anmeldung nötig, kommt einfach vorbei
Zoom-Link: https://us06web.zoom.us/j/84948967561?pwd=naJ6BbrSb4fVtp03OJ7IDb4P84y9TH.1 //
Meeting-ID: 849 4896 7561, Kenncode: 317443
Technische Voraussetzungen: Wir nutzen Zoom Breakout-Sessions. Idealerweise nehmt ihr daher nicht via Browser teil, sondern nutzt den Zoom Desktop Client am Rechner und aktualisiert Zoom vorab.
Download und Aktualisierung hier: https://zoom.us/download
Kontakt: Juliane Grebin, AG Digitaler Raum, digital@szenografie-bund.de

+ + + Jahreswechsel-Öffnungszeiten + + +

Aufgrund einer technischen Störung können wir aktuell keine telefonischen Anrufe im Fundus entgegennehmen. Bitte meldet Euch ausschließlich per Mail bei uns: fundus@kostuemkollektiv.de
Wir hoffen, das Problem bis Donnerstag nächster Woche, 7. Dezember 2023, gelöst zu haben.

Mit diesem letzten Newsletter gehen wir dem Jahresende entgegen. Unser Fundus ist vom 22. Dezember 2023 bis 7. Januar 2024 geschlossen. Die letzte Offene Textilwerkstatt findet am 20. Dezember 2023 statt und startet wieder ab dem 9. Januar 2024.

Wir wünschen euch einen ereignisreichen Dezember, schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!
Mit besten und herzlichen Grüßen!

Euer KOSTÜMKOLLEKTIV

Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2023

+ + + Workshop: TEXTILE TOUCHES OF ESCAPE AND MIGRATION + + + Workshop für Kostümbild-Entwurf im Theater und Film + + + Neue Fetzen&Flicken Workshops: Reparatur- und Upcycling-Workshops in unserer Offenen Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung + + + Textilverkauf beim KO-Markt + + + Interim gestalten – stenografische, dramaturgische, architektonische Praxis + + + “SOMETHING NEW”: Workshop zu nachhaltiger Szenografie + + +
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
? Schon gewusst ?
Wer im Fundus Kostüme anprobiert, spart eine Menge Arbeit und Kosten. Vor Ort könnt ihr gemeinsam im geschützten Rahmen die Figur entwickeln. Spontan greift ihr auf hilfreiche Accessoires oder Alternativen zu. Die bequeme Anprobe, eine Garderobenstange und ein Arbeitstisch mit Magnetwand und W-LAN bieten einen kleinen temporären Arbeitsplatz. Schaut einfach vorbei oder sprecht uns an:
fundus@kostuemkollektiv.de
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
+ + + Workshop: TEXTILE TOUCHES OF ESCAPE AND MIGRATION + + +
Mit Modedesignerin Amanda Glücks und Kunsttherapeutin Nina RybaEnde Oktober ist der Workshop zu TEXTILE TOUCHES OF ESCAPE AND MIGRATION in Kooperation mit Irene Schüller in unserer Textilwerkstatt erfolgreich gestartet, es hat sich eine diverse Gruppe zusammengefunden, die neugierig und bereit ist, ihre Gedanken und Erfahrungen zum Thema Flucht und Migration in einem textilen Kunstwerk zu teilen. Wir möchten die Teilnahme für weitere Interessierte offenhalten und einladen, euch bei der Workshopleiterin Amanda Glücks für die Abstimmung zu melden. Die entstandenen Kunstwerke werden in einer abschließenden Präsentation und Ausstellung anderen Menschen zur Anprobe zur Verfügung gestellt. Durch das Hineinschlüpfen in die “zweite Haut” eines anderen entsteht ein Dialog und Austausch.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Wann: November 2023
Freitag, 03. November 2023 | 10 – 16 Uhr
Freitag, 10. November 2023 | 10 – 18 Uhr
Samstag, 18. November 2023 | 10 – 13 Uhr
Sonntag, 19. November 2023 | 10 – 15 Uhr
Wo: Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM), Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Anmeldungen bei Amanda Glücks: A.G.design@outlook.com
Weitere Infos: www.textile-touches.de+ + + Workshop für Kostümbild-Entwurf im Theater und Film + + +

Eine zweitägige Einführung in die Welt des Theater- und Filmkostümbildes unter Leitung von Bühnen- und Kostümbildnerin Silvia Albarella für alle, die mit Kostümen arbeiten und einen Einblick in diesen Beruf bekommen möchten.
Die verschiedenen Aspekte des Kostümbildentwurfes werden am Beispiel unterschiedlicher Kostümausstattungen und Stile analysiert und durch Diashows und Begutachtung konkreter Kostüme veranschaulicht. Mit Hilfe von Warm-ups und spielerischem Arbeiten mit Farben und Stoffen werden die Teilnehmenden angeleitet, ein Kostümbild zu entwerfen. Andere Kostümbildpraxis, wie z.B. Maskenbild, Färben und Patinieren wird vermittelt. Es können auch Figurinen entworfen werden, gerne auch mit Hilfe von Collagen. Zum Schluss wird das Ergebnis mit Fotos dokumentiert.
Wann: Samstag, 11. November + Sonntag, 12. November 2023 | 12 – 19 Uhr
Wo: Fundus vom Kostümkollektiv im Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
Kursnummer: FK2.867
Entgelt: 55 Euro / erm. 29 Euro
Informationen zur Kursanmeldung: www.vhs-fk.de, vhs@ba-fk.berlin.de

+ + + Fetzen&Flicken – Angebote zu diesen Konditionen nur noch bis Mitte Dezember 2023 + + +

Spezielle Reparatur- und Upcycling-Workshops:

RECYCLING AND CLOTHING TRANSFORMATION WORKSHOP – Creating a new life for your garments
Samstag, 11. November 2023 | 12 – 16 Uhr
Mit Ika Abigayll, Modedesignerin
Entdeckt die Welt des Mode-Upcyclings in einem einsteigerfreundlichen Workshop. Wir erlernen praktische Techniken wie kreatives Schneiden, Sticken, Schablonieren, Bleichen und Färben. Keine Nähmaschine erforderlich. Bringt euren persönlichen Stil zum Ausdruck, indem ihr alte Kleidungsstücke in einzigartige und umweltfreundliche Kunstwerke verwandelt. Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

GRUNDSCHNITT OBERTEIL 3
Freitag, 17. November 2023 | 15 – 21 Uhr

Mit Lena Hoepfner, Modedesignerin
In diesem Workshop werden wir an dem Grundschnitt Veränderungen vornehmen, so dass eine eigene Idee umgesetzt werden kann. Eure Kreativität ist gefragt und evtl. entsteht aus einem alten Kleidungsstück ein neues Oberteil mit dem erstellten Schnitt. Der Workshop ist auf dem letzten “Grundschnitt Oberteil-Workshop” aufbauend. Ein bestehender Oberteil Grundschnitt auf Papier ist daher für die Teilnahme des Workshops erforderlich.

OFFENE TEXTILWERKSTATT
Sonntag, 19. November 2023 | 15 – 19 Uhr

Mit Thomas Gläser, Maßschneider
Dieses Angebot richtet sich an alle, die unter der Woche keine Zeit haben unsere Offene Textilwerkstatt zu nutzen. Bringt eure textilen Projekte mit und ihr werdet professionell bei der Umsetzung unterstützt. Das Materiallager, zu dem Nutzer:innen gerne beitragen können, enthält neben Stoffen auch anderes, wie z.B. Schaumstoffe, Bänder oder Felle.

IN 3 WOCHEN ZUM SELBSTGENÄHTEN MANTEL 1
Samstag, 25. November 2023 | 12 – 17
Uhr
Mit Thimm Hoth, Gewandmeister
Teil 1 unserer Workshopreihe, in der wir euch die Herstellung eines maßgeschneiderten Mantels von der Pike auf vermitteln wollen: Im ersten Teil geht es um die Schnittkonstruktion, im zweiten um den Zuschnitt und im dritten um die Verarbeitung. Bitte bringt zu Beginn des Workshops 3m Stoff (2m für den Rumpf und 1m für die Ärmel) mit. Ihr könnt euch für die Stoffwahl gerne während unserer Offenen Textilwerkstatt das Stofflager durchschauen und beraten lassen. Zwei weitere gute Adressen im HdM, wo ihr Stoffe kaufen könnt, sind Kunst-Stoffe (Dienstag + Donnerstag von 15 – 19 Uhr) und MaterialMafia (Dienstag + Mittwoch von 15 – 19 Uhr). Die nächsten drei Workshops Teil 2 bis 4 finden am 03., 09. und 17. Dezember 2023 statt.

Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling
Jeden Dienstag + Mittwoch | 15 – 19 Uhr

Unter fachlicher Anleitung von Maßschneider:innen, Textil- und Modedesigner:innen, Schneidermeister:innen und Kostümbildner:innen können eigene Reparaturen oder Änderungen von Textilien vorgenommen werden.

Wo: Die Workshops sowie die Offene Textilwerkstatt finden in unserer Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM) statt, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Kosten: Für unsere Workshops freuen wir uns über einen Spendenbeitrag von 10-25 € pro Tag und für die Teilnahme an der Offenen Textilwerkstatt über eine Sachkostenbeteiligung in Höhe von ca. 2 € pro Stunde.
Anmeldung für die Workshops: textilwerkstatt@kostuemkollektiv.de

+ + + Textilverkauf beim KO-Markt + + +

Auch das HdM hat einen Weihnachtsmarkt und wir sind dabei: Kommt und lasst euch inspirieren für Geschenke von Gebrauchtem und Übriggebliebenem.
Wann: Samstag, 18. November 2023 | ab 14 Uhr
Wo: Haus der Materialisierung (HdM), Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)

+ + + Interim gestalten – stenografische, dramaturgische, architektonische Praxis + + +

Zahlreiche Theater- und andere Kulturhäuser ziehen aufgrund notwendiger Sanierungen oder Umbauten in ein Interim, begeben sich in Gebäude, die zuvor für andere Funktionen genutzt wurden und an Orte, die neue Nachbarschaften mit sich bringen. Welche Möglichkeiten, anderer, neuer Versuche zu Raumgestaltung und Programm können sich mit einem solchen Umzug verbinden?
Das Forschungsprojekt „Architektur und Raum für die Aufführungskünste“ (Hochschule für Musik und Theater Leipzig) und der Szenografie-Bund laden für einen Tag zu Gesprächen mit Szenograf:innen, Architekt:innen, technischen Leiter:innen, Kurator:innen und Dramaturg:innen ein, um aktuelle Praktiken im Interim vorzustellen und Perspektiven zu diskutieren.
Wann: 24. November 2023 | 12 – 19 Uhr
Wo: Stadtwerkstatt, Karl-Liebknecht-Str. 11, 10178 Berlin

+ + + “SOMETHING NEW”: Workshop zu nachhaltiger Szenografie + + +

Nochmals erinnern wir an dieser Stelle an den Workshop SOMETHING NEW, der vom Pina Bausch Zentrum und dem Szenografie-Bund in Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie organisiert wird. Er widmet sich dem faszinierenden Thema der Nachhaltigkeit in der Bühnengestaltung. Die Veranstaltung besteht aus konzeptionellen Workshops, geleitet von wechselnden Expert:innen, sowie praktischer Arbeit, um neue künstlerische Anwendungsweisen von Biomaterialien zu erforschen.
Wann: 16. – 23. November 2023
Wo: Schauspielhaus und zukünftiges Pina Bausch Zentrum, Bundesallee 260, Wuppertal
Weitere Infos und Anmeldung: Szenografie-Bund

Mit besten und herzlichen Grüßen!

Euer KOSTÜMKOLLEKTIV

Szenografie-Bund: AG Kostümbild, Newsletter Oktober 2023

Liebe Kostüm-Interessierte,
im Oktober begrüßen wir als Gast die Kostümbildnerin und Dramaturgin Estrella Jurado.
Mit Moderatorin Anna Selthofer spricht sie über ihre Masterarbeit Illusion und Instruktion, Historisch-anthropologische Perspektiven auf das Theaterkostüm im späten 18. Jahrhundert. Anschließend gibt es die Möglichkeit, sich mit Estrella Jurado über ihre Arbeit auszutauschen. Wir freuen uns auf interessante Impulse und ein anregendes Gespräch.
Neu im Oktober ist der Podcast zum Kostüm: „MAASGEFERTIGT“.
Markus Maas, Kostümdirektor der Städtischen Bühnen Frankfurt spricht mit den Kostümbildner:innen verschiedener Schauspiel- und Opernproduktionen über ihre Lieblingskleidungsstücke, die Arbeit hinter den Kulissen und was es eigentlich bedeutet Theaterkostüme zu kreieren.
Das Kostümkollektiv Berlin bietet spannende praktische Workshops an und der Szenografie-Bund, das Pina Bausch Zentrum und Circular Costume Design laden im November zur zweiten Ausgabe der Residenzen für Nachhaltigkeit im Bühnen- und Kostümbild, SOMETHING NEW!  in Wuppertal ein.
Es gibt noch einige Plätze frei zu dem Workshop „Stoffe Natürlich Färben“. Den Anmeldebogen und detaillierte Infos zum Workshop findet ihr im Flyer (siehe Anhang).
Außerdem empfehlen wir Theaterfestivals und kulturpolitische Veranstaltungen.
Das „Favoriten Festival“ lädt z.B. zur Veranstaltung „Zirkeltraining für die Freie Szene“ in Bochum ein, bei der es um nachhaltige Kunst-Produktion im Sinne der Kreislaufwirtschaft geht.
Hier der Newsletter für Oktober 2023 als PDF.

Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2023

+ + + Workshop: TEXTILE TOUCHES OF ESCAPE AND MIGRATION + + + Neue Fetzen&Flicken Workshops: Reparatur- und Upcycling-Workshops in unserer Offenen Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung  + + + Art with Care: Gesprächsrunde und Netzwerkformat + + + Kostümbild-Stammtisch vom Szenografie-Bund + + + Fonds Darstellende Künste: B.A.L.L. – Bundesweites Artist Labor der Labore + + + “SOMETHING NEW”: Workshop zu nachhaltiger Szenografie + + +
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
? Schon gewusst ?
Tipps zum richtigen Maßnehmen am Körper und an Bekleidung, eine stetig wachsende Link-Sammlung rund ums Thema Nachhaltigkeit sowie Tricks bei der Textilpflege findest du auf unsere Website.
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
+ + + Workshop: TEXTILE TOUCHES OF ESCAPE AND MIGRATION + + +
Mit Modedesignerin Amanda Glücks und Kunsttherapeutin Nina RybaWir freuen uns, im Oktober und November das Projekt TEXTILE TOUCHES OF ESCAPE AND MIGRATION von Irene Schüller in unserer Textilwerkstatt begrüßen zu dürfen. TEXTILE TOUCHES lädt euch ein, eure ganz persönliche Erfahrung sowie Auseinandersetzung mit den Themen Flucht, Migration und Integration durch die Gestaltung eines Kleidungs-Kunstwerks auszudrücken. Es spielt keine Rolle, von welchem Blickwinkel aus ihr euch dem Thema nähert, ob ihr selbst die Erfahrung der Flucht und Migration hinter euch habt oder vor allem beobachtet, ob ihr Künstler:in seid oder Laie. Die entstandenen Kunstwerke werden in einer abschließenden Präsentation und Ausstellung anderen Menschen zur Anprobe zur Verfügung gestellt. Durch das Hineinschlüpfen in die “zweite Haut” eines anderen entsteht ein Dialog und Austausch. Die Teilnahme ist kostenlos.
Wann: Oktober/November 2023
Freitag, 20. Oktober 2023 | 17 – 18:30 Uhr
Samstag, 28. Oktober 2023 | 10 – 16 Uhr
Freitag, 03. November 2023 | 10 – 16 Uhr
Freitag, 10. November 2023 | 10 – 18 Uhr
Samstag, 18. November 2023 | 10 – 18 Uhr
Wo: Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM), Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Anmeldungen bei Amanda Glücks: A.G.design@outlook.com
Weitere Infos: www.textile-touches.de

+ + + Fetzen&Flicken + + +

Spezielle Reparatur- und Upcycling-Workshops:

ALTER HUT – NICHT MEHR GUT? Reparatur, Umgestaltung und Aufarbeitung von Filz- und Strohhüten (2-tägig)
Freitag, 13. Oktober 2023 | 17 – 20 Uhr
Samstag, 14. Oktober 2023 | 10 – 15 Uhr
Mit Nele Arensmann, Modistin
Dein Hut ist aus der Form geraten, schmutzig, hat die falsche Passform oder entspricht einfach nicht deinem aktuellen Stil? In diesem Workshop kannst du ihn unter Anleitung reparieren, säubern, verschönern und die Größe verändern oder den Look verwandeln. Für Interessierte ohne eigenen Hut gibt es eine kleine Auswahl an Ersatzhüten. Gib gerne vorher bei deiner Anmeldung Bescheid. Du kannst außerdem alles, was du an Schmuck, Bändern, Stoffresten, etc. hast, mitbringen, denn vielleicht kann es zum Einsatz kommen. Wir haben ebenfalls eine große Sammlung an Materialien für dein Dekor gegen ein kleines Entgelt. Der Workshop findet an zwei Tagen statt, da über Nacht eine Trockenzeit eingeplant ist.

UPCYCLING MIT FIGURATIVER STICKEREI
Samstag, 21. Oktober 2023 | 12 – 18 Uhr

Mit Emilia Patrignani, Illustratorin und Kostümdesignerin
In diesem Workshop erhältst du eine Einführung in grundlegende Sticktechniken, um ein langweiliges oder kaputtes Kleidungsstück zu personalisieren, zu reparieren und ihm einen emotionalen Wert zu verleihen. Nach einer Einführung in die ersten Schritte und Grundstiche verweilen wir bei den Kleidungsstücken, die jeder mitgebracht hat, und lassen der Fantasie freien Lauf, während wir entscheiden, wie wir sie reparieren und/oder verschönern. Es sind keine manuellen oder kreativen Fähigkeiten erforderlich: Alle Materialien zum Sticken, Zeichnungen und verschiedenes inspirierendes Material zum Erstellen werden zur Verfügung gestellt, aber wenn du Stickschlaufen, Garn und Nadeln hast, kannst du diese gerne mitbringen und teilen. Du musst nur ein Kleidungsstück mitbringen, auf das du besticken möchtest, bitte beachte dabei, dass figurative Stickereien sinnvoll sind, wenn sie an Stellen angebracht sind, an denen sie sichtbar sind.

OFFENE TEXTILWERKSTATT
Freitag, 27. Oktober 2023 | 15 – 19 Uhr

Mit Thomas Gläser, Maßschneider
Dieses Angebot richtet sich an alle, die unter der Woche keine Zeit haben unsere Offene Textilwerkstatt zu nutzen. Bringt eure textilen Projekte mit und ihr werdet professionell bei der Umsetzung unterstützt. Das Materiallager, zu dem Nutzer:innen gerne beitragen können, enthält neben Stoffen auch anderes, wie z.B. Schaumstoffe, Bänder oder Felle.

Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling
Jeden Dienstag + Mittwoch | 15 – 19 Uhr

Unter fachlicher Anleitung von Maßschneider:innen, Textil- und Modedesigner:innen, Schneidermeister:innen und Kostümbildner:innen können eigene Reparaturen oder Änderungen von Textilien vorgenommen werden.

Wo: Die Workshops sowie die Offene Textilwerkstatt finden in unserer Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM) statt, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße (siehe Lageplan)
Kosten: Für unsere Workshops freuen wir uns über einen Spendenbeitrag von 10-25 € pro Tag und für die Teilnahme an der Offenen Textilwerkstatt über eine Sachkostenbeteiligung in Höhe von ca. 2 € pro Stunde.
Anmeldung für die Workshops: textilwerkstatt@kostuemkollektiv.de

+ + + Art with Care: Gesprächsrunde und Netzwerkformat + + +

Von, mit und für Initiativen für Sichtbarkeit, Gleichberechtigung und Anerkennung von Care-Arbeit in den Künsten. Zu familien- und care-freundlichen Arbeitsbedingungen in den Künsten ist es noch ein weiter Weg. In einer Gesprächsrunde mit anschließendem Netzwerktreffen wollen wir einen Auftakt setzen, um die verschiedenen Berliner und bundesweiten Initiativen, die sich für mehr Sichtbarkeit, Gleichberechtigung und Anerkennung von Care-Arbeit einsetzen, weiter zu vernetzen, in Austausch zu bringen und zu stärken.
Vorgestellt werden unter anderem die konkreten Handlungsempfehlungen aus dem Artist Lab der Initiative Beyond Re:Production und der Bühnenmütter e.V., die Unterstützungsangebote des Performing Arts Programms zu Elternschaft in der Kunst und die Ergebnisse des Modellprojekts zum Thema Familienvereinbarkeit am Theater des FrauenKulturBüros NRW.
Wann: Montag, 9. Oktober 2023 | 10 – 13 Uhr
Wo: Alte Feuerwache, Marchlewskistraße 6, 10243 Berlin
Weitere Infos und Anmeldung: Performing Arts Programm Berlin

+ + + Kostümbild-Stammtisch vom Szenografie-Bund + + +

Beim Online-Oktoberstammtisch spricht Estrella Jurado über ihre Masterarbeit “Illusion und Instruktion. Historisch-anthropologische Perspektiven auf das Theaterkostüm im späten 18. Jahrhundert”.
Angesichts der Ausgangslage, dass Studien zum Kostüm bzw. Kostümbild aus historischer wie gegenwärtiger Perspektive ein weitgehendes Forschungsdesiderat darstellen, geht Estrella Jurado in ihrer Masterarbeit der zentralen Leitfrage nach, welche Funktion dem Kostüm innerhalb der bürgerlichen Theaterreform des 18. Jahrhunderts zukommt. Hierzu wählt sie einen dezidiert kulturhistorisch-anthropologischen Ansatz, den sie mit Methoden der Diskursanalyse nach Foucault verbindet, da – so ihre Hypothese – das Kostüm im Theater immer auf größere gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge verweist und in diesem Kontext als Schlüssel zu historisch-anthropologischen Fragestellungen dienen kann. In ihrem Vortrag gibt sie einen Überblick über ihre Arbeit, Erkenntnisse und offene Fragen und lädt anschließend zum offenen Gespräch ein.
Wann: Dienstag, 17. Oktober 2023 | 20 Uhr
Anmeldung bei Mathilde Grebot: grebot@szenografie-bund.de

+ + + Fonds Darstellende Künste: B.A.L.L. – Bundesweites Artist Labor der Labore + + +

Beim zweiten Bundesweiten Artist Labor der Labore – kurz B.A.L.L. – wird die gemeinsame Forschung auf das nächste Level gehoben: Die Lab-Teilnehmenden treffen auf Künstler:innen, Theaterbesucher:innen und Expert:innen aus der ganzen Republik. Impulsvorträge, praxisbezogene Workshops, vertiefende Talks auf der Bühne und im Stream, hitzige Debatten in thematischen Arbeitskreisen, allabendliches Show-Programm und Party-Formate verhandeln eine breite Palette an Fragestellungen: Who is watching? Wer hat teil? Wer fehlt (noch immer)? Künstlerische Arbeiten, die die Rolle der Zuschauenden reflektieren, runden das Programm ab und eröffnen einen Echoraum. Mit dabei: Rimini Protokoll, raumlaborberlin, Simone Aughterloney, Queereeoké uvm.
Wann: 20. + 21. Oktober 2023
Wo: Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg
Weitere Infos und Anmeldung: Fonds Darstellende Künste

+ + + “SOMETHING NEW”: Workshop zu nachhaltiger Szenografie + + +

Der Workshop SOMETHING NEW, der vom Pina Bausch Zentrum und dem Szenografie-Bund in Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie organisiert wird, widmet sich dem faszinierenden Thema der Nachhaltigkeit in der Bühnengestaltung. Die Veranstaltung besteht aus konzeptionellen Workshops, geleitet von wechselnden Expert:innen, sowie praktischer Arbeit, um neue künstlerische Anwendungsweisen von Biomaterialien zu erforschen.
Wann: 16. – 23. November 2023
Wo: Schauspielhaus und zukünftiges Pina Bausch Zentrum, Bundesallee 260, Wuppertal
Weitere Infos und Anmeldung: Szenografie-Bund

Mit besten und herzlichen Grüßen!

Euer KOSTÜMKOLLEKTIV

Szenografie-Bund: AG Kostümbild, Newsletter September 2023

Liebe Kostüm-Interessierte,
wir wünschen euch eine erfolgreiche neue Spielzeit 2023-2024 und freuen uns, Euch auch in den kommenden Monaten auf Termine und Veranstaltungen zum Thema Mode sowie zu Arbeitsbedingungen für freischaffende Kreative aufmerksam zu machen. Und wir stellen Euch den Beitrag des Vorstands vom Szenografie-Bund für das Forschungsprojekt Systemcheck“ vor, sowie weitere Dossiers zu diesem Thema. Mehr Infos und den Link dazu entnehmt Ihr diesem Newsletter.
Das Kostümkollektiv Berlin sucht Unterstützung zur Katalogisierung seiner 1990er-Design Kollektionen und bietet einen Stoff- und Bekleidungs-Flohmarkt sowie spannende Workshops zu Grundschnitt und Färben mit Pflanzen an.
Der Szenografie-Bund, das Pina Bausch Zentrum und Circular Costume Design laden außerdem zur zweiten Ausgabe der Residenzen für Nachhaltigkeit im Bühnen- und Kostümbild in Wuppertal, SOMETHING NEW! ein. Die Anmeldung ist eröffnet.
Save the Date! In Hamburg auf Kampnagel setzen sich beim Zweiten der Bundesweiten Artist Labs B.A.L.L. im Oktober. Kunstschaffende aller Sparten mit der Frage der Publikumsgewinnung und -bindung auseinander. Weitere Infos und den Link zur Anmeldung findet Ihr ebenfalls in diesem Newsletter.
Mathilde Grebot, Lucia Becker,
AG Kostümbild
Die AG Kostümbild ist eine Kooperation zwischen der Fachgruppe Kostümbild der Gtkos, dem Kostümkollektiv und dem Szenografie-Bund.

Szenografie-Bund: AG Kostümbild, Newsletter August 2023

Liebe Kostüm-Interessierte,

in dem August Newsletter teilen wir euch die Workshoptermine vom Kostümkollektiv Berlin sowie News aus dem Netzwerk SK Freie Szene mit.
Wir weisen auf die letzten wichtigen kulturpolitischen Nachrichten hin und auf interessante Veranstaltungen im Herbst.
Das Team der internationalen Kostümkonferenz Critical Costume Conference 2024 sammelt bis zum 05.09.2023 Beiträge von Kostumbildner*innen und Forschenden. Bis Januar 2024 werden außerdem Erfahrungen um das Thema Kostümbild-Lehre international gesammelt. Macht eure Praxis bekannt!

Hier die Programm-Inhalte für August 2023

WORKSHOPS
VERANSTALTUNGEN
News vom SK Freie Szene.
KULTURPOLITIK
Call For Papers + Save the Date: Critical Costume Conference

Hier das Programm als PDF.

Download (PDF, 157KB)

 

Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2023

+ + + Wir brauchen eure Unterstützung + + + Neue Fetzen&Flicken Workshops: Reparatur- und Upcycling-Workshops in unserer Offenen Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung  + + +  Rückblick: Sommerfest im Haus der Statistik + + + Neues vom BFDK + + + StuFF-Netzwerk + + +
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
? Schon gewusst ?
Bereitest du bereits die nächste Spielzeit nach der Sommerpause vor? Unser Fundus ist für dein Projekt vollumfänglich von der Kostümentwicklung bis zur letzten Vorstellung nutzbar zu einer Pauschale. Bei einer rechtzeitigen Absprache können wir dafür eine Kooperation vereinbaren. Sprich uns einfach an: fundus@kostuemkollektiv.de
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

+ + + Wir brauchen eure Unterstützung + + + Unsere wunderschönen bühnenwirksamen 1990er-Design-Collektionen brauchen eure Hilfe. Wer hat Lust, uns zu unterstützen beim Etikettieren, Katalogisieren und Fotografieren?

Gerne melden per Mail bei Muriel: fundus@kostuemkollektiv.de
Oder direkt in unserem Terminkalender eintragen: https://nuudel.digitalcourage.de/vc6kIbHWyDFttpEu

+ + + Fetzen&Flicken + + +

Spezielle Reparatur- und Upcycling-Workshops:

KIMONOSCHNITT
Samstag, 12. August 2023 | 14 – 18 Uhr

Mit Sonja Schön, Maßschneidermeisterin
In diesem Workshop lernt ihr die Konstruktion eines Kimonoschnittes. Sowohl ein traditioneller, japanischer KIMONO und YUKATA sind möglich als auch zeitgenössischere Modelle mit eingesetzten Ärmeln, Taillenband, etc. Da für die Schnittkonstruktion die Eigenheiten des Stoffes mitentscheidend sind, wäre es gut, wenn ihr einen geeigneten Stoff (Gewebe, z.B. verschiedene Stoffreste, Bettlaken, Tischdecken, Spitzenvorhänge oder Seidentücher) dabei habt. Alternativ könnt ihr aber auch in unserem Stofffundus fündig werden. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

JERSEYVERARBEITUNG
Sonntag, 20. August 2023 | 14 – 18 Uhr

Mit Sonja Schön, Maßschneidermeisterin
In diesem Workshop wird die Verarbeitung von Jersey, Netz- und Sweatshirtstoffen vermittelt. Diese elastischen Stoffe erfordern besondere Herangehensweise an die Verarbeitung sowie an den Maschinenpark. Dafür können mit diesem Stoff körpernahe Teile ohne die sonst aufwändigen Verschlüsse umgesetzt werden. Es wird auf die Bedienung der Overlockmaschine und die besonderen Anforderungen elastischer Stoffe eingegangen und Tricks vermittelt, wie man mit einfachem Gradstich und Zickzackstich gute Ergebnisse erzielen kann. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

OFFENE TEXTILWERKSTATT
Samstag, 26. August 2023 | 15 – 19 Uhr

Mit Thomas Gläser, Maßschneider
Dieses Angebot richtet sich an alle, die unter der Woche keine Zeit haben unsere Offene Textilwerkstatt zu nutzen. Bringt Eure textilen Projekte mit und ihr werdet professionell bei der Umsetzung unterstützt. Das Materiallager, zu dem Nutzer:innen gerne beitragen können, enthält neben Stoffen auch anderes, wie z.B. Schaumstoffe, Bänder oder Felle.

GRUNDSCHNITT OBERTEIL (2-tägig)
Samstag, 02. September 2023 | 14 – 18 Uhr
Sonntag, 03. September 2023 | 11 – 15 Uhr

Mit Lena Hoepfner, Modedesignerin
In diesem Workshop werden wir an dem Grundschnitt Veränderungen vornehmen, so dass eine eigene Idee umgesetzt werden kann. Eure Kreativität ist gefragt und evtl. entsteht aus einem alten Kleidungsstück ein neues Oberteil mit dem erstellten Schnitt. Der Workshop ist auf dem letzten “Grundschnitt Oberteil-Workshop” aufbauend. Ein bestehender Oberteil Grundschnitt auf Papier ist daher für die Teilnahme des Workshops erforderlich.

Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling
Jeden Dienstag + Mittwoch | 15 – 19 Uhr

Unter fachlicher Anleitung von Maßschneider:innen, Textil- und Modedesigner:innen, Schneidermeister:innen und Kostümbildner:innen können eigene Reparaturen oder Änderungen von Textilien vorgenommen werden.

Wo: Die Workshops sowie die Offene Textilwerkstatt finden in unserer Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM) statt, Otto-Braun-Straße 70/72, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastr. / Mollstr., hinter der „Werkstatt“ vom Haus der Statistik.
Kosten: Für unsere Workshops freuen wir uns über einen Spendenbeitrag von 10 € pro Tag und für die Teilnahme an der Offenen Textilwerkstatt über eine Sachkostenbeteiligung in Höhe von ca. 2 € pro Stunde.
Anmeldung: textilwerkstatt@kostuemkollektiv.de

+ + + Rückblick: Sommerfest im Haus der Statistik + + +

Beim Sommerfest im Haus der Statistik (HdS) im Juli veranstalteten wir einen “Punk!Repair Workshop” und ein Fotostudio mit Kostümen aus unserem Fundus und professionellen Kameras. Es kamen viele Besucher:innen, die lange bei unseren Angeboten verweilten. Sie griffen begeistert verschiedene Möglichkeiten auf, sich zu verwandeln. In unserer experimentellen Reparaturwerkstatt machten wir alles außer Nähen: Nieten, Schneiden, Rippen, Pinnen, Sprühen, Drucken, nutzten Patches und erstellten so aus den hoffnungslosesten Kleidungsstücken die Punk!Repair Collection. Im Fotostudio probierten die Besucher:innen bis zu drei verschiedene Komplettkostüme aus und posierten im Showroom vom Haus der Materialisierung (HdM).

Den “Punk!Repair Workshop” werden wir im Oktober wiederholen und uns vor allem mit Nieten und Ösen beschäftigen, wie z.B. für Korsagen für Halloween. Bleibt also auf dem Laufenden mit unseren Fetzen&Flicken-Angeboten.

+ + + Neues vom BFDK + + +

Auf dem Campus sichert der Bundesverband Freie Darstellende Künste erarbeitetes Wissen und bereitet es leicht zugänglich auf, aktuell zu den Themen Steuern, Versicherungen, Recht und Künstlersozialkasse. Weitere Themen – unter anderem Barrierearmut, Nachhaltigkeit und Arbeitsschutz – werden bald dazu kommen. Es lohnt sich also ein wiederholter Blick auf den Campus. Die zentrale Wissensplattform rund um das Arbeiten in den freien darstellenden Künsten ist nun nicht nur in deutscher Lautschrift, sondern auch in Einfacher Sprache und auf Englisch verfügbar!

+ + + StuFF-Netzwerk + + +

Eine Plattform für umweltfreundliche Materialien und wiederverwendbare Strukturen, aktuelle Diskurse und spezielles Know-how in Sachen Nachhaltigkeit für Bühnen- und Kostümbild bietet das StuFF-Netzwerk.

Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2023

<a href=”http://www.kostuemforum.de/wp-content/uploads/2021/12/Kostuemkollektiv_FF_Logo_weisserbackground-scaled.jpg”><img class=”aligncenter size-full wp-image-9233″ src=”http://www.kostuemforum.de/wp-content/uploads/2021/12/Kostuemkollektiv_FF_Logo_weisserbackground-scaled.jpg” alt=”” width=”2560″ height=”1303″ /></a>

+ + + Tag der offenen Tür vom Bühnenservice Berlin + + + Sommerfest im Haus der Statistik: Allesandersplatz am Alexanderplatz + + + Neue Fetzen&Flicken Workshops im Juli: Reparatur- und Upcycling-Workshops in unserer Offenen Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung + + + Kostümbild-Stammtisch vom Szenografie-Bund + + + Szenografischer Salon in Frankfurt am Main + + + Social Media Kampagnie: #ohneUnsGibtEsNichtsZuSehen + + + Fundus-Sommerpause + + +

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
? Schon gewusst ?
In unserem Fundus halten wir auch alle wichtigen Accessoires bereit, wie Strümpfe, Unterwäsche, Perücken, Taschen, Schmuck und sogar Schminke und Bärte. Wir haben auch Chorsätze, also gleiche oder sehr ähnliche Kleidung und Schuhe in verschiedenen Größen. Fragt gerne bei uns nach, bevor ihr etwas Neues kauft. Auch eine größere Anprobe und ein kleiner Arbeitstisch mit Magnetwand sind seit diesem Jahr für vorhanden. Zur Orientierung einfach einen Termin im Fundus vereinbaren: fundus@kostuemkollektiv.de
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

+ + + Tag der offenen Tür vom Bühnenservice Berlin + + +

Am Tag der offenen Tür vom Bühnenservice Berlin gibt es Führungen durch die Werkstätten, man kann aber auch so herumschlendern, sich ausmessen lassen, Kostüme anschauen, es gibt eine Bastelstraße für Kinder, die Lehrwerkstatt verkauft genähte Kleidungsstücke und im Hof gibt es von der Kantine etwas zu Essen, und vieles mehr. Um 10 Uhr geht es los, um 10:30 Uhr gibt es eine Ansprache im Hof von dem neun Kultursenator Joe Chialo, ab 17 Uhr gibt es noch ein Im-Hof-Zusammensitzen.
Wann: Freitag, 30. Juni 2023 | ab 10 Uhr
Wo: Stiftung Oper in Berlin, Am Wriezener Bahnhof 1, 10243 Berlin

+ + + Sommerfest im Haus der Statistik: Allesandersplatz am Alexanderplatz + + +

Was ist eigentlich der „Allesandersplatz“? Ein Ort der Gemeinschaft und Kooperation! Das Haus der Statistik stellt sich vor und das Kostümkollektiv ist dabei: Welche Projekte sind aktuell schon hier und wie ist der Blick in die Zukunft? In Wissenstransfer-Werkstätten wollen wir das Gelernte aus dem bisherigen Prozess teilen, in Workshops wird gemeinsam weiter gelernt und neue Fähigkeiten vermittelt. Abgerundet wird der Abend mit Theater- und Konzertprogramm im OTTO.
Wann: Freitag, 21. Juli 2023 | 15 – 22 Uhr
Wo: Haus der Statisitk, Otto-Braun-Straße 70/72, 10178 Berlin

+ + + Fetzen&Flicken + + +

Spezielle Reparatur- und Upcycling-Workshops:

OFFENE TEXTILWERKSTATT
Samstag, 22. Juli 2023 | 15 – 19 Uhr
Mit Thomas Gläser, Maßschneider
Dieser Workshop richtet sich an alle, die unter der Woche keine Zeit haben unser Offenes Textilwerkstatt Angebot zu nutzen. Bringt eure textilen Projekte mit und ihr werdet professionell bei der Umsetzung unterstützt. Das Materiallager, zu dem Nutzer:innen gerne beitragen können, enthält neben Stoffen auch anderes, wie z.B. Schaumstoffe, Bänder oder Felle.

REPARATUR VON STRICKWAREN
Sonntag, 23. Juli 2023 | 14 – 18 Uhr
Mit Monika Franz, Strick-Koryphäe
Häkeln, Stricken, Wolliges… Strick-Koryphäe Monika Franz vermittelt in diesem Workshop Kenntnisse über die Reparatur von Strickwaren. Mit ihrer 40-jährigen Berufserfahrung findet sie für nahezu alle Strick-Probleme eine Lösung. Ihr könnt upcykeln, reparieren und Unfertiges fertigstellen. Bringt einfach euere eigenen Projekte mit. Ihr lernt, wie man Löcher in Pullovern ausbessert, kaputte Säume rettet und vieles mehr.

LÖCHER & FLECKEN ABDECKEN – Klamottenrettungsaktion
Samstag, 29. Juli 2023 | 14 – 18 Uhr
Mit Katja Jahn, Maßschneiderin
Rette dein Lieblingsteil! Wenn sich Löcher und Flecken auf deinem Kleidungsstück breit gemacht haben, lernst du in diesem Kurs Techniken mit der Hand oder mit der Nähmaschine, um Flecken und Löcher abzudecken und sie für neue Verzierungen zu nutzen. In dem Workshop wird dir natürlich auch gezeigt, wie Löcher möglichst unsichtbar verschwinden. Lass dich durch Katja Jahns Stick- und Patches-Beispiele inspirieren oder bring deine Ideen mit und sie hilft dir bei der Umsetzung. Bringe gerne mehrere Kleidungsstücke zum Reparieren und Verzieren mit.

Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling
Jeden Dienstag + Mittwoch | 15 – 19 Uhr
Unter fachlicher Anleitung von Maßschneider:innen, Textil- und Modedesigner:innen, Schneidermeister:innen und Kostümbildner:innen können eigene Reparaturen oder Änderungen von Textilien vorgenommen werden.

Wo: Die Workshops sowie die Offene Textilwerkstatt finden in unserer Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM) statt, Otto-Braun-Straße 70/72, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastr. / Mollstr., hinter der „Werkstatt“ vom Haus der Statistik.
Kosten: Für unsere Workshops freuen wir uns über einen Spendenbeitrag von 10 € pro Tag und für die Teilnahme an der Offenen Textilwerkstatt über eine Sachkostenbeteiligung in Höhe von ca. 2 € pro Stunde.
Anmeldung: textilwerkstatt@kostuemkollektiv.de

+ + + Kostümbild-Stammtisch vom Szenografie-Bund + + +

Beim Online-Julistammtisch sprechen Mathilde Grebot und Marc Freitag mit Susanne Stehle über ihr neu erschienenes Buch Die Macht des Kostüms. Zur textilen Verkörperung der Bühnen-Figur. Darin erforscht sie Sprache und Wirkung des Bühnenkostüms, seine spezifische Gestaltungsform und Ausdruckskraft, die Dimension seines erzählerischen Eingreifens in die Handlung und die Auswirkung, die schließlich das Tragen eines Bühnenkostüms auf den Darsteller hat. Es wird untersucht, inwiefern ein Großteil der Charakterisierung und ein In-die-Rolle-Formen bereits im Kostüm steckt.
Wann: Dienstag, 18. Juli 2023 | 20 Uhr
Infos und Anmeldung bei Mathilde Grebot: grebot@szenografie-bund.de

+ + + Szenografischer Salon in Frankfurt am Main + + +

In den zunehmend von räumlicher Inszenierung geprägten Welten der Gegenwart erkunden Künstler:innen an der Schnittstelle von Installation, Performance und Digitalität neue Formen der Teilhabe und Interaktion. Im Sinne eines erweiterten Szenografie-Begriffs ermöglichen immersive Räume und räumliche Narrationen in Theatern, Ausstellungen, Games und Online-Foren intensive, unmittelbare und gemeinsam geteilte Erfahrungen. Anlässlich des Festivals Theater der Welt 2023 lädt der Szenografie-Bund zum internationalen Austausch mit Künstler*innen aus dem Festival ein und geht dabei auch Fragen der transdisziplinären Ko-Kreation, der Transformation von Theaterlandschaften und der Zukunftsfähigkeit des szenografischen Berufsfeldes nach.
Mit: BVDS, Meiro Koizumi, Saeborg
Wann: Donnerstag, 08. Juli 2023 | 19 Uhr
Wo: Museum Angewandte Kunst, Werkstatt, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main
Weitere Infos: https://theaterderwelt.de/szenografischer-salon/

+ + + Social Media Kampagnie: #ohneUnsGibtEsNichtsZuSehen + + +

Es gibt eine Kampagne zur Sichtbarmachung unserer Arbeit in sozialen Medien unter den Hashtag: #ohneUnsGibtEsNichtsZuSehen. Schaut rein, macht mit!

+ + + Fundus-Sommerpause + + +

Vom 10. bis 18. Juli ist unser Fundus geschlossen. In dieser Zeit werden E-Mails nur unregelmäßig gelesen. Hast du eine nicht verschiebbare Anfrage, könnten wir mit ein wenig Vorlaufzeit eventuell helfen. Sende uns einfach eine Mail mit dem kurz umrissenen Bedarf (was? wofür? wieviel?) und Terminvorschlägen an: fundus@kostuemkollektiv.de

Mit besten und herzlichen Grüßen für einen wundervollen Sommer!

Euer KOSTÜMKOLLEKTIV