arte.tv: „Acqua Alta“ Digitale Performance von Adrien M & Claire B und „Pixel” von Mourad Merzouki

„Acqua Alta”, ein immersiver Parcours, bestehend aus einer Live-Show, einem Augmented-Reality-Buch und einem Virtual-Reality-Experiment. Mit Tanz und Computerbildanimationen kämpfen eine Frau und ein Mann gegen die steigenden Fluten an. Der Zuschauer wird in einen rauschenden Zauber hineingezogen und erfährt durch poetischen Mitteln den Klimanotstand.

Die digitale Poesie von Adrien M & Claire B kam bereits in dem gemeinsam mit Choreograf Mourad Merzouki konzipierten Stück „Pixel” zum Ausdruck, das Hip-Hop und virtuose Artistik miteinander kombinierte.

Seitdem hat das Duo, bestehend aus einem Jongleur und Informatiker sowie einer Grafikerin und bildenden Künstlerin seine poetische Ästhetik unablässig verfeinert.

Verfügbar vom 20. Januar 2021 bis 06. Januar 2022

Hier geht es zu der Performance „Acqua Alta” von Adrien M & Claire B.

In „Pixel” von dem Choreograf Mourad Merzouki bewegen sich die Körper der Tänzer durch einen sich ständig wandelnden digitalen Raum, bis Illusion und Realität miteinander verschmelzen.

In dem von ihm geleiteten Zentrum für Choreografie CNN Créteil & Val-de-Marne arbeitet Merzouki mit der Compagnie Adrien M & Claire B zusammen, die in virtuellen Installationen und dreidimensionalen Performances den Dialog zwischen Körper und digitaler Illusion auslotet.

Verfügbar vom 08. Oktober 2020 bis 07. Oktober 2021

Hier geht es zu der Performance „Pixel” aus dem Jahr 2014 von Mourad Merzouki.

Schreibe einen Kommentar