Berlin: Kostüm Kollektiv • Fetzen & Flicken Workshop in der Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung 2022

+ + + KO-Markt mit Textilschwerpunkt + + + Neue Fetzen&Flicken Workshops im September: Spannende Upcycling-Workshops und Offene Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung + + + Kostümbild-Stammtisch vom Bund der Szenografen online per Zoom + + + + Open Call: Made in Textile Art Camp: The narrative behind clothes + + +

+ + + KO-Markt + + +

Beim KO-Markt am 17. September liegt der thematische Schwerpunkt auf textilen Kreisläufen und nachhaltigem Umgang mit Textilien im Alltag sowie in Kunst und Design.
Es gibt Workshops, Talks, Kunst-Aktionen und Präsentationen rund um Textilkreisläufe, ein Flohmarkt und unsere interaktive Performance “FIGURe it out” zum Experimentieren mit Kostümen aus unserem Fundus.
Die im Haus der Materialisierung aktiven Initiativen und Künstler:innen laden ab 14 Uhr auf dem ganzen Gelände dazu ein, sich in Workshops anregen zu lassen und einfache Recycling-Techniken zu lernen. Einblick in die ansässigen Projekte des nachhaltigen Umgangs mit Textilien, Talks und Stände informieren über Initiativen der Transformationsbewegung und deren Hintergründe. Spannende künstlerische und handwerkliche Aktionen laden zum Mitmachen ein und gemeinsam feiern wir die Ergebnisse am Tagesende.
Wann: Samstag, 17. September 2022 | 14 – 21 Uhr
Wo: Haus der Materialisierung (HdM), Otto-Braun-Straße 70/72, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastr. / Mollstr., hinter der „Werkstatt“ vom Haus der Statistik

+ + + Fetzen&Flicken + + +

Spezielle Reparatur- und Upcycling-Workshops:

Samstag, 10. September, 14 – 20 Uhr: STICKEN FÜR FORTGESCHRITTENE – EMBROIDERY UPGRADE
Mit Modedesignerin und Kostümbildnerin Emilia Patrignani  
Dieser Workshop richtet sich an alle, die Erfahrung mit Handnähen haben und mit Rücken-, Stiel- und Satinstichen. Es werden dekorative Stiche gezeigt, wie der Kettenstich, Knötchenstich und durchschlungener Rückstich, sowie Umriss- als auch Füllstiche. Der Workshop findet auf englisch und deutsch statt.
This workshop is suitable for people who have experience with handsewing and with back-, stem- and satin-stitches. Decorative stitches will be shown, such as the chain stitch, knot stitch and looped back stitch, as well as outline and fill stitches. The workshop will be held in English and German.

Samstag, 24. September, 14 – 20 Uhr: FÄRBEN MIT PFLANZENFARBEN – COLOURS OF THE CITY
Mit Künstlerin und Textildesignerin Elena Stranges
Wir beschäftigen uns mit den vielfältigen nachhaltigen Nutzungsmöglichkeiten von Stadtpflanzen rund um das Haus der Statistik. Die Pflanzenauswahl basiert auf der Ästhetik des Zwischenraums und der immer mehr verschwindenden brachliegenden Vegetation Berlins. Ein Lebensraum für Unkraut und invasive Pflanzen, die so unerwünscht sind wie die Kleidung, die wir nicht mehr tragen. Überschüssige weiße Textilien aus natürlichen Fasern können durch Färben upgecycled werden. Sie erhalten durch Färben mit Blättern, Blumen, und Beeren einen neuen Wert.

Samstag, 24. September, 15 – 19 Uhr: POLSTER ZU TASCHEN
Mit Maßschneidermeisterin und Designerin Sonja Schön
Aus alten Polsterstoffen, Sofakissen oder Gardinen werden praktische Taschen. Ob für das Picknick, Pfandrückgabe oder Kurztrips ins Grüne, Tote-Bags oder Taschen für 2 Akktenordner – mit stabilen Henkeln und mit Maßen nach deinem Bedarf ist das ein umweltbewusster Ersatz für die großen Plastiktaschen und die gar nicht nachhaltigen Papiertüten vom Discounter. Trage anstatt der Marken-Logos dein individuelles Design à la Wohnzimmer von gestern!

Wo: Die Workshops finden in unserer Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung (HdM) statt, Otto-Braun-Straße 70/72, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastr. / Mollstr., hinter der „Werkstatt“ vom Haus der Statistik.
Workshop-Anmeldung erforderlich per E-Mail: textilwerkstatt@kostuemkollektiv.de
Spendenbeitrag für die Workshops: € 15.

Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling:

Mit: Lena Hoepfner (Modedesignerin und Kostümbildnerin) und Thomas Gläser (Maßschneider)
Wann: Jeden Dienstag + Mittwoch, 15 – 19 Uhr
Wo: Haus der Materialisierung (HdM), Otto-Braun-Straße 70/72, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastr. / Mollstr., hinter der „Werkstatt“ vom Haus der Statistik
Anmeldung: textilwerkstatt@kostuemkollektiv.de

+ + + Kostümbild-Stammtisch vom Bund der Szenografen + + +

Die Hexe als (öko-)feministisches Symbol, Kostümentwurf und Herstellung unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit  
Für ihr Diplom im Fach Kostümgestaltung (HfbK Dresden, 2021) hat Anja Gast die vielschichtige Figur der Hexe analysiert und kostümtechnisch neu interpretiert. Dabei hat sie sich als Ziel und Herausforderung gesetzt, ein Bühnenkostüm unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu entwerfen und herzustellen. Beim Stammtisch wird sie sowohl den symbolischen Gehalt der Hexe im zeitgenössischen, (öko)-feministischen Kontext ergründen, als auch die zahlreichen Experimente ihres umweltfreundlichen Kostüms vorstellen.
Anja Gast, geb. 1994, ist gelernte Maßschneiderin und als Gewandmeisterin und Kostümbildnerin tätig. Als Mitglied der GtKos (Gesellschaft der Theaterkostümschaffenden) ist sie seit 2021 Mit-Initiatorin der Nachhaltigkeits-AG des Vereins.
Wann: Dienstag, 20. September, 20 Uhr
Infos und Zoom-Anmeldung bei Mathilde Grebot: grebot@szenografen-bund.de

+ + + Open Call: Made in Textile Art Camp: The narrative behind clothes + + +

“Made in Textile Art Camp: The narrative behind clothes” ist ein Bildungsprogramm in Berlin, um Textildesign und künstlerische Praxis im Kontext der aktuellen lokalen und globalen Herausforderungen der Mode- und Textilbranche zu erlernen.
Für das Programm können sich Menschen zwischen 18 und 27 Jahren bewerben, die sich für Kunst und Design interessieren und motiviert sind, die Art und Weise, wie Mode und Textilien heute hergestellt werden, zu verbessern.
Was: Bildungswoche mit Lernprogramm, Vorträgen und Ausstellung, bei der die Teilnehmenden ihre Arbeiten im Haus der Statistik präsentieren.
Wann: 5. – 18. September 2022
Infos und Bewerbung bis zum 30. August 2022: https://urbanfibers.org/Open-Call-DE